veröffentlicht am 24.01.2018 Kammerbeitrag und BeA-Umlage 2018

Der Einzug des Kammerbeitrages und der BeA-Umlage erfolgt am 01.02.2018.

Die Bundesrechtsanwaltskammer hat in der ordentlichen Präsidentenkonferenz vom 18.01.2018 mit großer Mehrheit beschlossen, dass an dem im Mai 2017 verabschiedeten Haushalt für 2018 und damit einhergehend an der Anforderung der entsprechenden Beiträge von den regionalen Rechtsanwaltskammern festgehalten wird. Gegenstand der Abstimmung war aufgrund der Situation zur aktuellen Nichtbenutzbarkeit der besonderen elektronischen Anwaltspostfächer lediglich der Haushaltsbereich für den elektronischen Rechtsverkehr. Der allgemeine Verwaltungshaushalt und die Kosten der Schlichtungsstelle sind von der Diskussion ohnehin nicht betroffen gewesen.

Dies führt im Ergebnis auch dazu, dass die Rechtsanwaltskammer Thüringen den nach den Beschlüssen der Kammerversammlung und der Beitragsordnung geltenden Kammerbeitrag i.H.v. derzeit 240 € zuzüglich der nach § 1 Buchst. a der Beitragsordnung der Rechtsanwaltskammer Thüringen zusätzlich zu entrichtenden Umlage in Höhe von aktuell 58 € (vergleiche Veröffentlichung im Kammerreport 2/2017), insgesamt also den Betrag von 298 € zum Fälligkeitszeitpunkt 1. Februar 2018 einzieht, soweit Lastschriftermächtigungen vorliegen. Im Übrigen ist die Überweisung fristgerecht durch alle Kolleginnen und Kollegen, die keine Lastschriftermächtigung erteilt haben, sicherzustellen.

Wir machen vorsorglich darauf aufmerksam, dass die Rechtsanwaltskammer Thüringen den Beitrag einziehen und durchsetzen muss, weil anderenfalls die fristgerechte Abführung des Beitrages an die Bundesrechtsanwaltskammer nicht sichergestellt werden kann und dies zu einer Verzinsung der Forderung führen würde. Der Vorstand ist gehalten, diese Nachteile von der Rechtsanwaltskammer Thüringen fernzuhalten.